2. Eintrag (vom 14.August)

Gestern Abend war ich Volleyball spielen. Hier haben sie eine Schulmannschaft und die trainiert ungefaehr so, wie das Volleyballteam in der Hauptschule in Jennersdorf!!! Dabei hab ich ja ueberhaupt keine kondition mehr! Ich waer fast eingegangen… aber ich hab ein paar Baelle erwischt, die schon IRGENDWO waren und dafuer haben ich dann auch ein sehr kehliges, spanisch betontes: “VeRy goood!” von Candela bekommen! (Candela ist die Nichte von Agustin und Nali.) Die Halle ist !!!gefliesst!!! und hat anden Waenden so ... Garagentore, die die ganze Zeit offen waren, wodurch zwar der angenehme Wind, aber auch so 1 bis 1 1/2 cm grosse, schwarze Kaefer herein konnten, auf die ich dann teilweise getreten und teilweise gefallen bin *yak* *baehhh*
Nach dem Voleyball spielen ist es mir dann aber ziehmlich dreckig gegangen – ich glaub ich hab zu wenig getrunken! Mir war leicht schwindelig und ziehmlich sehr schlecht, aber ich hab dann heiss geduscht und heut in der Frueh hab ich nichts mehr davon gemerkt!
 
Heute Frueh war brutal: Ich hab um halb 7 aufstehen muessen! (He! Ich haette normalerweise noch Ferien und zwar im SOMMER, Ja?) Es war eiskalt im Zimmer und ganz finster draussen und da faellt mir das aufstehen nicht unbedingt leicht… *morgenmuffel* ^^   Ich hab mich dann moeglichst schnell angezogen, aber als ich in meine Schuhe hinein wollte, seh ich da irgenwas ... sitzt da nicht ein Falter in meinem Schuh! Ich wollt ihn nicht angreifen, damit ich ihn nicht verletze, also hab ich versucht ihn heraus zu schuetteln. Ich hab ganze 5 Minuten mit dem Ding gekaempft bis es heraussen war und dann hat er sich auf meine Hose gesetzt! Da hab ich ihn dann herunter geschnipst!!! *bloeder Falter*
Zum Fruehstuek hatte ich dann Mate (Zwar gekocht und gesiebt, aber mir schmeckt das zeug trozdem nicht! Es ist mir einfach zu stark!) und Brot mir hausgemachter Orangenmarmelade. (Die is sehr … man schmeckt die Saeure vom Saft der Orangen, aber sie is picksuess!)
Dann gings ab in die Schule. Mit meinen Woerterbuechern, meinem Federpenal und einer Mappe mit Einlagen, die man zuzippen kann (hab ich von Noli bekommen) unterm Arm bin ich von Nali in die Schule gebracht worden, wo ich schonmal zu spaet war, weil wir nicht die richtige Zeit wussten. Aber es waren eh nur 10 Minuten!
Noch bevor ich richtig in der Schule drin war, hatte ich schon meinen ersten Schock. In der Tuer stand der Direktor (nein, der is eh freundlich) und begruesste mich – wie es hier ueblich ist – mit einem Bussi links und einem rechts auf die Wange. Ich wusste ja, dass man sich hier so begruesst, aber ich haette nicht gedacht, dass das auch fuer Lehrer gilt, denn Lehrer sind fuer mich doch Respektspersonen und … aber naja, ich bin hier nicht zuhause!
Dann gings erstmal ins Buero der Saekretaerin, die  - zum Gluek – Englischlehrerin ist und somit die einzige Lehrerin, die mich versteht! Sie hat mir einen Plan der Faecher gegeben, die jede Schulstufe hat. Hier muss ich einfuegen, dass die Schule eine technisch spezialisierte Schule ist und nicht einmal die Englischlehererin konnte mir den unterschieden zwischen gewissen Faechern erklaeren! Wir haben beschlossen, dass ich in die 2. Klasse (= 11. Schulstufe) gehen werde, da:

  1.  dort mehr allgemeine und nicht technisch spezialisierte Faecher sind,
  2. ich im naechsten halbjahr noch mit den selben Leuten in die Klasse gehen kann (die 3. Klasse ist ja im Dezember mit der Schule fertig! Und
  3. ich mit Candela, die ich ja schon kenne, in einer Klasse bin.
Aber wir sind noch am diskutieren, ob und welche Faecher ich in anderen Klassen nehmen soll, weil ich die Technischen Faecher – aufgrund meiner spanischen Nichtkentnisse wohlgemerkt – nicht verstehen wuerde und weil z. Bsp.: in der 9. Klasse in Geographie und Sozialkunde Argentienien genau durchbesprochen wird und dass fuer mich sicher Interessant ist. Auch gibt es nur in der 8. & 9. Klasse Musikstunden und die wuerd ich auch furchtbar gern nehmen *gg*. Vielleicht versteh ich wenigstens da was … ;-)     Naja, ich werd ja sehen, wie sich das ausgeht!
 
Dann hab ich mich von Nali verabschiedet und der Direktor und die Englischlehrerin haben mir die Schule gezeigt, was nicht sehr lange gedauert hat ... die ist naehmlcih wirklich klein .. ich muss unbedingt fotos machen è zuerst meinen Laptop ausleeren, dann die Fotos machen, dort speichern und euch dann zuhause zeigen!
Hier gibt es die 5 Klassenraeume (nennen sich AULA1, AULA2, ... ^^), die Aula, einen Computerraum (der Infolehrer heisst Claudio *gg*), eine kleine Kueche wo die Schueler zum Mate trinken hingehen (oder sollten – sie trinken ihn naehmlich gleich in der Klasse *gg*)und einen Werkraum, wo die Technischen faecher geuebt werden. Das alles ist in U- Form um den Hof plaziert, zu dem ich nacher noch komme!
Danach haben die beiden mich in meine Klasse gebracht, wo 9 Leute sassen und mich anschauten und angrinsten. Ich hab mich dann vorgestellt und dann die Leute. Es sind 3 Burschen und 6 Maedels. Ich kann euch die Namen sagen, die ich mir gemerkt habe: Bruno, Arthuro, Adrian (oder so, der nuschelt schrecklich), Candela, Caro, Belo, Julia (spricht sich Chulia) uuuuund ... ja, mehr weis ich nicht mehr! *rot anlauf*
Als die Lehrer dann gegangen sind, weil die Klasse eine Freistunde hatte, war die angespannte Stimmung auf einmal weg! Die Leute haben sich um mein Pult herum aufgestellt und haben mich in gebrochenstem Englisch und mit Haenden und Fuessen, nach allem moeglichen gefragt (Irgenwer hat mich sogar gefragt, ob ich verheiratet bin !!!!). Irgendwann hat Cande dann angefangen auf Dinge zu zeigen und mir dernen spanische Namen zu sagen. Aber dass waren so viele, dass ich angefangen hab mit zu schreiben und da war dann die ganze Klasse mit Feuereifer dabei! Jetzt hab ich drei Seiten mit G’wand, Essen, Koerperteilen (ich hab schon das erste Kompliment fuer meine Augen bekommen *uii*), Farben und anderen Sachen in:
Spanisch – Deutsch – Englisch
manzana – Apfel – appel
Es war total wizig, als sie michgefragt haben ob ich tanzen kann und ich natuerlich gemeint habe Nein!!! und dass ich total tollpatschig bin beim Mich-bewegen. Da haben sie natuerlich prompt den CD- Player in der Klasse  aufgedreht und haben mir – zu aktuellen Liedern –gezeigt, wie man richtig tanzt! Mann, Oh, Mann war das peinlich! Obwohl ich micht ueberhaupt nicht bloed angestellt habe -  ich habe einfach nicht das Selbstvertrauen zum Tanzen, frag mich einer warum? Natuerlich haben sie mir schon angedroht, dass sie mich demnaechst zum Tanzen verschleppen wollen ... oioioi!
Auch lustig war, als ich ihenen dann die deutschen Woerter vorsprechen musste und sie versucht haben sie nach au sprechen, aber die vielen Konsonanten im Deutschen duerften fuer sie doch etwas schwierig sein und die Umlaute sind auch schwer vor allem das ü (das hab ich jetzt lange gesucht)!
Ich bin mir den ganzen Tag ueber wie eine Sehenswuerdigkeit vorgekommen. Alle Schueler haben irgendwann zur Tuer hereingeschaut und mich angestarrt als ob ich ... ich weis nicht ... Hoerner oder gruene Antennen haette oder quietschpink im Gesicht waer. lol
Die Lehrer haben sich einfach dazugesetzt und haben mitgemach und mitgescherzt, obwohl wir Mathe und nochirgendwas haben sollten, Aber die Spanisch und Literatur – Lehrerin hat dann nach ein paar Minuten gemeint, sie moechte doch was machen. Sie haben dann einen Text ueber La paloma (Die Taube) von Patrick Süskind gelesen. Ich habe nichts verstanden, aber es war witzig, weil ich einen Text zum mitlesen hatte und sie vorgelesen haben und es mir im WAHRSTEN Sinne des Wortes Spanisch vorgekommen ist. Aaaahhhahahahaha!     ;-P     Und weil sie das ue in Sueskind nicht sprechen konnten und deshalb beim lesen immer so lange inne gehalten haben, bis ich den Namen gesagt habe.
Nachdem der Unterricht vorbei war hab ich mich gefragt, warum die alle nicht nach hause gehen. Da hat Cande dann vor der Klasse zu mir gemeint: „Vamos!“ (gehen wir) und dann haben sich alle schueler am Rand des Hofes aufgestellt und haben schweigend zugesehen, wie sie die Argentinische Flagge eingeholt haben. (Das Hissen der Flagge in der Frueh hab ich verpasst weil es zu spaet war) Als ich den Leuten spaeter erklaert habe, dass es sowas in Oesterreich nicht gibt, haben sie gemeint sie sind patriotischer, als wir – koennte stimmen.
Nali hat mich von der Schule abgeholt und zu Mittag gabs dann Spaghetti Bolognese – echt lecker! An das restliche Essen muss ich mich hier noch gewohnen ... aber ich esse ganz brav, koste alles und essen stillschweigend auf, auch wenn es mir nicht schmeckt!! Mhm – jetzt muesst ihr stolz auf mich sein, das is mir schon immer schwer gefallen!
Nach dem essen hab ich – wie hier ueblich – Siesta gehalten *ggggg*! Ich werd jetzt ziehmlich schnell muede, weil ich doch den ganzen Tag angestrengt hinhoeren muss, was die Leute mir sagen wollen, das schafft einen extrem schnell!
Dann bin ich auf dem Feldweg, von dem aus ich gestern meinen Papa angerufen habe (damit ich ein Netz habe), spazieren gegangen. Weils hier keine Huegel und kaum Waelder hat, kreigt der Wind hier einen ganz schoenen Zahn drauf! Ich geh und geh und geh und auf einmal seh ich nix mehr – nur Haare vor lauter Wind! Die Hunde haben mich begleitet und teils die Voegel, teils sich gegenseitig verfolgt – ich sag noch immer es sind Rennratten!
Um halb 6 hat mich Nali mitgenommen zu einem Haus, das eine Art Englischhule sein duerfte, dort haben wir mit einer Englischlehrerin gesprochen, die teilweise als Dolmetscher gearbeitet hat und mir auch teilweise ausgefragt hat. (ueber Oesterreich und die Schule und so) Sie hat mir angeboten, dass sie mir vielleicht beim Spanisch lernen helfen kann, weil sie mir alles auf Englisch erklaeren kann. Als wir gehen wollten war auf einmal eine andere Englischlehrerin da, die gemeint hat, sie haette eine Klasse mit 8- jaehrigen Maedchen, die micht unbedingt kennenlernen wollten. Also bin ich da auch hinein: Da sassen 5 Maedchen, groessten teils in rosa und haben mich lautstark mit „hello“ begruesst! Sie haben erst mit englisch begonnen und haben mich so grundlegende sachen gefragt, wie heisst du, wie alt bist du, ws ist deine leiblingsfarbe, dein lieblingsspielzeug (schwere Frage!), usw. Und ich hab halt mitgemacht und sie haben gestrahlt und gelacht und sogar ein lied fuer mich gesungen. Die waren echt zuckersuess und so begeister von englisch ... wahnsinn!
Als wir zurueck gekommen sind sass Agustin vor dem Fernseher und wie ich ihn so anschaue strahlt er mich an und ich schau so in die runde und fang an zu lachen: er hat im ganzen Haus zettel angebracht, mit den Namen der Dinge, sogar am Ventillator und am Wasserkochtopf! – Ueberall!!!!! Das find ich total nett!
Dann hab ich begonne zu schreiben. Mittlerweile ist Agustin in die Schule gegangen, wo er die Secundaria (Oberstufe) nachmacht, und Noli und ich haben Abend gegessen – nochmal spaghetti.
Naja, jetzt werd ich noch ein bisschen lernen und dann ins Bett fallen, mir grausts schon vorm aufstehen Morgen in der Frueh, da is es wieder so kaaaaalt!!! *mimimi*
 

Hab euch lieb, pass auf euch alle (gegenseitig) auf! Liebe gruesse an alle! Besos!

Claudia

2 Kommentare 3.9.07 23:48, kommentieren

Werbung


1. Eintrag eines Jahres!

¡Hola!, amigos!
 
Mir geht’s gut! Die Familie Colussi ist total nett und Carlina, meine Gastschwester hat mir jetzt die ersten 2 Tage ueber sehr geholfen!

Ich bin jetzt den 2. Tag hier und die Familie Colussi ist total nett zu mir! Ich habe schon einen haufen Onkel und Tanten kennen gelernt und alle Namen wieder vergessen! *g*
Hier haben sie jeden Sonntag eine Art Familienzusammenkunft! Alle Onkel und Tanten kommen und sie essen gemeinsam zu mittag! Danach hat man normalerweise Siesta (= eine Art mittagsschlaefchen) und ich glaub die hab ich heute uebertrieben, weil ich bis halb 6 geschlafen habe! +g+
Naja,....  Ich fang mal mit erzaehlen an: Wir hatten bis freitag etwas ausserhalb von Buenos Aires eine Art Orientierungs Camp, wo sie uns nochmal auf wichtige dinge hingewiesen haben! Am Freitag in der Frueh sind dann die ersten um 3:30 mit dem Flugzeug zu ihren familien geflogen. Ich war bei den letzten dabei, wir sind um 9:40 von dort wo wir das Camp hattenweg, und zu YFU zentrum mitten in Beunos Aires, dort haben wir dann bis am Abend gewartet und sind dann um 9 mit dem Bus losgefahren und waren um 7 Uhr morgens in Avellaneda angekommen wo uns unsere familien abgeholt haben!
Avellaneda ist eine kleine Stadt im Nord-osten von dem Staat Santa Fe und ich wohne in einem kleinen kleinen kleinen Dorf etwa 10 bis 15 Minuten mit dem Auto entfernt davon! Dieses Dorf nennt sich Guadalupe norte!
Das Haus in dem ich wohne ist – wie alle haeuser hier – sehr keiln und einstoeckig! Man hat hier keine heizung, weil es im Sommer soooo heiss wird und normalerweise im Winter auch nicht so kalt! Also schlafe ich mit 3 dicken Decken und trage tagsueber … ich muss zaehlen … 3 T- Shirts und 2 Pullover, also sehe ich aus, als ob ich eine ganzes schwein auf einmal essen koennte!
Apropos essen: Das Esser hier ist gewoehungsbeduerftig, aber nicht so schlecht! Man trinkt hier oefter am Tag Mate, das ist eine art Tee, den man aus einem kleinen Becher aus Holz oder Metall mit einer art metallenem Strohalm trinkt, in den ein Sieb eingebaut ist, weil man die kleingeschnittenen Teeblaetter direckt in die Schale gibt! Es schmeckt wie sehr starker gruener oder schawarzer Tee, ist also nicht ganz meine Sache … ich weis ich bin immer schon pingelig mit dem Essen gewesen!
Meine Gastmutter Noli/ Nali (ich weis noch immer nicht, wie mans schreibt) reicht mir ungefaehr bis zur schulter, sie ist also sehr ziehrlich. Mein Gastvater, Agustin, hingegen hat ungefaehr die Ausmasse meines Papas +ggggg+     ;-P
Carlina, meine Gastschwester (22), spricht gut einglisch und auch ein bisschen deutsch, sie ist total nett und uebersetzt mir alles! Sie ist mir sehr aehnlich, sie liest auch viel und ist total vernarrt in den Oesterreich-bildband und hat gemeint: “Take me there!” Ich weis noch nicht, wie Morgen sein wird, wenn sie wieder nach Santa Fe abegreist ist, wo sie Bio- Chemie studiert. Agustin spricht ein wenig englisch und Noli gar nicht, also wird die Woche noch seeeehr schwer werden! Am naechsten Wochenende kommt dann Santiago, mein Gastbruder, er stuediert in Cordoba. Er spricht auch ein wenig englisch. Ich hab schon kurz mit ihm telefoniert, als Carlina mit ihm telefoniert hat und mir das Telefon weitergegeben hat, und er klingt auch nett.
Ich hab so viel, dass ich erzaehlen kann und meine Haende sind wie immer im winter so klat, dass ich kaum schreiben kann! Ich hasse das! Wo steht eigentlich geschireben, dass Frauen immer kalte Haende und Fuesse haben muesen und Maenner nicht? +baehh+
Das Wasser wird hier mit (in Englisch ist es Gas) ich denke Benzin oder so geheizt! Man muss vor dem duschen beim  Boiler, einen Schalter oeffnen  und eine kleine Flamme anzuenden, damit man warmes Wasser bekommt! In ermangelung einer Heizung war ich ueber meine erste Dusche hier gestern sehhhr froh!!!
Die Schule in die ich ab Dienstag gehen werde, hat nur ungefaehr 50 Schueler und meine Klasse hat mit mir 10 Schueler! Also so ein Feeling wie in der Volksschule in Grieselstein, oder so … Wobei ich nicht weis, wie ich in der Schule mitkommen soll, weil es doch sehr schwer ist so schnell spanisch zu lernen!
Meine Gastcousine (oder so) Candela wird mit mir in die Klassse gehen und mit ihr werde ich auch Volleyball spielen - Montags, Mittwochs und Freitags - und dabei hab ich ueberhaupt keine Kondition mehr, aber ich freue mich schon darauf! J
 
Ich wuerde so gern fotos schicken, aber ich glaube, das internet hier, wuerde eeewig -  und damit meine ich wirklich ungefaehr 5 mal so lange wie unser internet - brauchen, bis es ein foto hochgeladen hat! Also werde ich fotos schicken, wenn ich mal nach Avellaneda kommen sollte und es dort ein Internetkafee oder so gibt, da ich das internet der Familie nicht zu lange brauchen will, weil sie fuer jede minute zahlen! Diesen Eeintrag hab ich also schon vorher in Word geschireben und dann hinein kopiert.
Ich werde trotzdem viele fotos machen und sie mitbringen oder eben bei gelegenheit verschicken!
 
Es ist so seltsam: ich hatte bis jetzt mein ganzes Leben noch nie Heimweh und jetzt wo ich hier bin trifft es mich wie ein schlag ins gesicht! Ich weis, dass es wieder vorbei gehen wird, wenn ich mich hier erst mal eingelebt habe, aber ich vermisse dich, sehr! Ich vermisse alle! Ich bin wirklich gern hier und alle sind echt nett, aber ich komme mir im moment vor als haette ich die haelfte von mir zu hause gelassen und das tut echt weh! Aber es wird vergehen!
 
Mir geht es gut also macht euch keine sorgen! Ich freu mich schon auf eure kommentare!
Bussis und umarmungen und alles andere auch! Ich vermiss euch und denn oft an euch!!!
Claudia
 
P.S.: Ihr koennt die andresse von dem Blog gern weiter geben, an leute, die es interessiert!

3 Kommentare 31.8.07 17:10, kommentieren

Lebenszeichen!!!!!

¡Hola! Leute!

Es tut mir leid, dass ihr erst jetzt von mir hoert, aber ich hab hier nur gaaaanz langsames und ur teueres interenet, deshalb konnte ich bis jetzt nicht schreiben, weil das laden der Seiten so lange dauert, dass ich inzwischen vor dem Computer erfriere! Aber ich werd in den naechsten Tagen meine Wochenberichte adaptieren und hier reinstellen - wenn's funktioniert! Versprechen kann ich hier gar nix!

So weit kann ich euch erzaehlen, dass Guadalupe Norte ein kleines winziges Kaff im Nordosten vom Bundesland Santa Fe ist - und ich wohne (mit dem Auto) 5 Minuten ausserhalb des Dorfes!

Meine Familie ist total nett und meine Geschwister ein wahnsinn (ich versteh mich ur gut mit ihnen). War mit Santiago (meinem Gastbruder sogar schon einmal weg!)

alles okay in meiner Heimat? Vermiss euch mehr als ich zugeben wuerde!

gglg Claudia 

2 Kommentare 29.8.07 23:26, kommentieren

5 Tage noch!

Hola!

Ich hab jetzt nur mehr 5 Tage über, bin schon ur aufgeregt und glaub ich hätt vieeeeeel früher mit allen Vorbereitungen anfangen sollen! Jetzt is alles so real: Ich werd wirklich Österreich für ein ganzes Jahr verlassen!

Ich freu mich natürlich schon auf Argentinien , aber ich hab doch ein bisschen Angst!

Am Samstag werd ich mit meinen Verwandten grillen, hier zuhause und mich dann bei ihnen verabschieden, auch darauf freu ich mich schon, aber es is halt alles irgendwie schon so .... mulmig!

Naja, bin gespannt! Wenn sich was neues tut schreib ich natürlich wieder!

gglg und bussal

4 Kommentare 1.8.07 13:55, kommentieren

Hi Leute!

Ich hab mir jetzt diesen Blog zugelegt, da werd ich (wahrscheinlich ab meinem Abflugsdatum) alle paar Tage 'reinscheiben was mir so passiert wie's is und was sich tut! Ich kann leider nicht allen immer schreiben, weil ich dan nur mehr vorm PC sitzen würd, aber ich versuch hier alles so zu schreiben, dass ihr bestens informiert seid  

Solltet ihr noch irgendwelche fragen haben zudem was ich geschrieben hab, oder falls ihr einfach euren Senf dazugeben wollt --> schreibt einfach einen Kommmentar dazu!

Also: Tagebuche eines Jahres in Argentinien - Nr. 1

1 Kommentar 15.7.07 12:18, kommentieren