Vom 20 August??? bin mir nicht mehr sicher!

¡Hola! Como estas?
 
Ja, hier ist es nicht ruhig, hier werde ich jeden Tag neuen Leuten vorgestellt, die ich nie gesehen habe,, und deren namen ich nach 5 minuten wieder vergessen habe!!!...
 
Bitte verzeiht meine Rechtschreib- und Tippfehlen è ich mag diese Tastaturen nicht!!!!! Und zu den tippfehler sag ich nur noch: „Ich schreib mit Handschuhen!“
 
Mir is noch immer soo kalt! Gestern hat die Dusche was gehabt und es kam nur lauwarmes wasser und dabei hab ich mich schon soooo auf das erste warme am Tag - die Dusche – gefreut! Ich hab mir dann den Foehn augeborgt und nach dem ich mir meine halbnassen haare gefoehnt hatte, hab ich mich dann als ganzes gefoehnt! Aber ihr glaubt nicht wie sehr man warmes wasser zu schaetzen lernt, wenn einem wirklich den GANZEN Tag kalt ist! Vor ein paar tagen hab ich mich dabei erwischt, wie ich in der dusche gestanden bin und dass -  schoen warme - wasser  angestarrt habe, dass mir ueber die finger gelaufen ist!
Soviel dazu, dass mein Papa gesagt hat, ich haette zu viele pullover eingepackt, ich hab naemlich im moment – im haus! – ein traegerlaiberl, ein kurz aermeliges laiberl, ein langaermeliges laiberl, ein T- Shirt, einen Pullover und eine Weste an, und einen Schal um – ich kann mir auf jeden fall nicht wehtun, sollte ich hinfallen!
 
Mittlerweile hab ich auch meinen ersten richtigen spitznamen, wobei sie einfach das ende meines namens weglassen! In der Schule heisse ich jetzt einfach „Clau“ – halber Name strichpunkt ende – mehr is da nicht! Ich find das witzig, aber ich  muss mich erst daran gewoehnen, ich reagier noch  nicht immer wenn wer clau schreit!
 
Falls mich wer auf einer Karte suchen moechte, kann ich Dank Santiago sagen, dass Guadalupe Norte nord oestlich von Reconquista und Avellaneda, im Staat Santa Fe liegt, an der „Route 11“ oder so ... beim 11 bin ich mir sicher, wie genau man das wort davor schreibt weis ich leider nicht! Vielleicht findets ja wer im Internet!
Unser Haus liegt aber leicht abseits vom dorf, also is es wahrscheinlich nicht direkt zu sehen!
 
Ich werd jetzt einfach mal mit meiner Wochenschidlerung beginnen:
Am Mittwoch hab ich in der Frueh glatt verpennt, weil ich am abend soo lange ueber den Mails gesessen bin, ich hab mich uebrigens total gefreut, dass es allen so gut gefallen hat und soll euch allen neben bei von meiner Gastfamilien und meinen Klassenkameraden gaaaaaaanz lieb gruessen lassen!
 
In der Schule war die ueberlegung da, ob ich nicht fuer den heutigen tag in eine andere Klasse gehen soll, weil am Tagesplan standen: Technologica de „irgenwas“ (ich weis nicht mehr was das wort war!), Mathematik und Thermodynamik! Ich hab dann aber beschlossen, dass ich in der klasse bleiben will und die faecher ausprobieren will. (Eigentlich war ich ja nur zu feig mich in eine andere klasse voller leute zu stuerzen, die mich noch nie gesehen hatten... *anst*) Ich bin dann aber ganz positiv ueberrascht worden, als ich weder in Technik des ... noch in Mathmatik irgendwelche probleme hatte dem stoff zu folgen. Ich hab zwar kein wort von dem was die Lehrer gesagt haben verstanden (die lehrer sprechen kein englisch), aber die rechnungen und erklaerungen an der tafel konnte ich problemlos verstehen und loesen! In Technik des ... ging es um Depressionen (Ich glaub es is ungefaehr sowas wie verwaltungs technik), wie sie aussehen koennen und wie man sie berechnet – ich hatte ueberhaupt kein problem! Und in Mathematik hatten wir Exponential gleichungen mit variablen (oder so, ich bin mir nie sicher was in mathe wi9e heisst...), das hatten wir in der schule schon, das war auch leicht (und eigentlich eines meiner liebsten sachen in mathe – das is wie raetselloesen *gggg* *freu*)
Ich kann also doch mit Fug und Recht behaupten, dass ich die Tochter meines Vaters bin!!!
Da hat die klasse dann augen gemacht, ich glaub die haben jetzt einfalsches bild von mir,aber das wird sich mit der zeit schon berichtigen...
 
In Thermodynamik, bin ich dann aber auf grund gelaufen, wegen der vielen formeln und komplizierten angaben! Ich glaub ich muss mir das nochmal anschauen... Der lehrer macht mir irgendwie angst, wobei ich noch nicht weis, woran das liegt!
 
Am Nachmittag tu ich jetzt meistens erst lernen, dann halte ich Siesta, wie alle hier (ich schlafe eigentlich nicht, sonder leige im bett und hoere musik, weils da so schoen warm is!). Montags, Mittwochs und Freitags ist volleyball angesagt, wobei das um halb 8 anfaengt und um 10 aufhoert, danach wird abendgegessen und dann fall ich nach der schoenen warmen dusche ins bett! *totmuede*
 
Am Donnerstag hatte es in der Schule als erstes Economie als Fach. Der Lehrer ist homosexuell um es korrekt aus zu druecken. Ich weis noch worum es in Economie gehen wird, weil wir die ganze zeit damit verbracht haben, dass sie mich mit vereinten kraeften ueber oesterreich und europa ausgefragt haben! Als der Lehrer dann nahc einem ausgedehnten bericht ueber seine europa rundreise gemeint hat, dass es in Tschechien schone Maenner gibt, war ich vor lauter lachen kaum mehr zu halten! Ihr haettet seinen gesichtsausdruck sehen sollen!!!
Danach hatte wir English mit der Lehrerin, die auch die Sekretaerin ist! Das war fuer mich eher oede, weil sie gerade die vergleiche mit „bigger than“ und „the biggest“ durchgenommen haben. Dann haben sie sich aber noch die zeit genommen und die lehrerin hat mir die fragen der klassen uebersetzt und dann das gleiche mit meinen antworten gemacht, dass war schon eher interessant!
Als letztes gab es in der Aula einen Festakt, da am Freitag (17. August) der Tag des San Martin ist. Wer das genau ist weis ich noch nicht, aber es war sehr formell und es wurde die Bundeshymne gesungen – von der ich natuerlich nichts verstanden habe! Hier ist es ueblich, dass bei solchen festakten der/ die beste SchuelerIn der letzten Klasse die Aregentinische Flagge traegt und der zweit und drittbeste ihn begleiten!
(Wenn diese Klasse dann den Abschluss macht, dann wird die fahne feierlich an die naechste Klasse uebergeben!)
Danach haben wir dann draussen darauf gewartet, dass der Direktor daherkommt, damit die Fahne wieder von masten genommen werden kann, als der dann nicht kam, haben die Schueler ein Pfeifkonzert begonnen – das war vielleicht laut!
 
Am nachmittag waren wir dann in Avellaneda um das Busticket fuer Santiago zu reservieren. Als wir zurueck waren, bin ich dann wirklich schlafen gegangen weil ich so muede war und hab dann von 6 bis 9 geschlafen, dann bin abendessen gegangen und danach gleich wiedere eingeschlafen!
 
Am Freitag waren wir mit der Klasse und der Klasse ueber uns in Avellaneda und haben eine Baumwoll, Tierfutter und Sojaoel fabrik besichtigt! Natuerlich alles getrennt voneinander! Wir waren die meiste Zeit draussen, es hat genieselt und es war schweine kalt! *baehh* Verstanden hab ich weidermal nichts von dem was sie ueber die ganzen maschienen gesagt haben ...  Was ich witztig gefunden hab, war, dass sie sogar auf den Ausflug den Mate- Becher und das Zubehoer zum trinken mit hatten und sie haben die ganze zeit ueber den becher herumgereicht!
Wir waren dann frueher zurueck als geplant und sind dann – Mit dem Lehrer – in der klasse gesessen und haben mate getrunken und die ueberreste des Naschzeugs, dass die klasse in ihrem kiosk verkauft, verputzt!
 
Das ist etwas was mir hier sehr stark aufgefallen ist, es wird hier nicht so enggesehen, dass man sich auf seinen platz setzt wenn der lehrer herein kommt. Die bleiben einfach stehen, lassen die musik an und tratschen weiter! Vor allem der Economie- lehrer wurde voellig ignoriert! Ich bin mit offenem Mund dagestanden und habe gestaunt! Das nenne ich lockere Arbeitsmoral!!! ^^
 
Ich weis so viel ueber meine klasse zu erzaehlen, dass ich nciht mehr weis wie ich das eine mit dem anderen verbinden soll!
Sie waren ganz erstaunt, als sie das ganze naschzeug abgelehnt habe, dass sie mir angeboten haben! Und als ich ihnen dann erzaehlt habe, dass ich eigentlich nicht sehr viel schokolade esse bzw. mag hat sich Caro auf die Stirn geschlagen und gemeint „Oi, Clau!“ Sie waren dann umso erfreuter als ich am freitag zum ersten mal „ja“ gesagt habe, nachdem sie mir den zweihunderdreiundsiebzigsten Keks angeboten haben! *hihi*
 
Meine drei Sitznachbarn in der Schule – Belu. Cande und Belu – hatten 3 Freundinnen die ziehmlich genau vor 6 Monaten in einem Autounfall ums leben gekommen sind! Einer ihrer Vaeter hat die 3 in der Frueh von der Disco abgeholt und ein entgegekommender LKWfahrer, der betrunken war, hat sie frontal gerammt! Die 4 sind im Auto verbrannt!
In der Klasse haengt ein Bild von den dreien und irgendwann nach der Schule haben die drei auf das Bild gezeigt und gemeint: Zuerst waren sie 6 Freundinen, dann ploetzlich nur mehr 3 und jetzt sind sie wieder zu viert! Das war ein wahnsinn, dass sie mich so aufgenommen und akzeptiert haben, obwohl sie mich so wenig kennen!
Am Freitag in der Schule haben sie mir dann gesagt, dass gestern eine der 3 ihren 17 Geburtstag feiern wurde und irgenwer eine der 3 hat dann gemeint: wir leben unser leben mit ihnen und nicht ohne sie! Sie sind bei uns!
Ich war total fasziniert! Sie waren weder traurig noch ruhiger als sonst, es ist total normal und in ordnung fuer sie! Ich bewundere sie fuer diese staerke und diese positive einstellung! Aber eines ist mir dabei klar geworden: Mir geht es nicht anders als ihnen. Ich habe meine Mutter immer bei mir! Ich haette als Kind nie nach ihr weinen muessen, weil sie immer da war! Es ist sehr troestlich wenn einem solche dinge klar werden!
Gestern beim Abendessen war Candela mit ihrem Vater und ihrem Bruder hier, und ich hab ihnen Fotos von der Ganzen verwandschaft gezeigt. Irgendwann hat Cande mich nach meiner Mutter gefragt und ich habs ihr erzaehlt. Dann hat sie mir eine Frage gestellt, die mich zwar verwundert hat, aber ich hab sie intuitiv beantwortet bevor ich es ueberhaupt realisiert hatte, was sie micht gefragt hat.
Sie hat mich gefragt: „Und wo ist deine Mutter jetzt?“ und ich hab auf mein Herz gezeigt und gesagt: „Immer bei mir“ Es war so anders als bis jetzt. Wenn ich sonst an sie denken musste oder von ihr erzaehlt habe, bin ich immer etwas ruhig geworden und auch leicht traurig! In diesem Moment war ich nicht traurig und nicht still, weil ich nicht allein bin, weil ich nichts verloren habe!
 
 
 
Am Samstag hab ich bis ¼ 11 geschlafen und als ich dann aufgestanden bin, war Santiago schon da! Er ist total nett und ich unterhalte mich gut mit ihm. Gestern waren wir nach dem Essen spazieren und er hat mir einbisschen mehr von der gegend gezeigt. Wir sind von dem Feldweg aufdem ich normalerweise spaziere abgebogen, zu einem kleinen Wald. Dieser Fleck ist so dicht bewachsen, dass man kaum hinein sieht! Er hat mir einiges ueber die Pflanzen, die jahreszeiten und die Tiere hier erzaehlt! Er hat mich kurz am Waldrand stehen gelassen, ist ins unterholz abgetaucht und ist mit einem duennen Ast mit 7cm langen Dornen wieder gekommen. Als er mein gesicht gesehen hat, hat er mir erklaert, dass die Dornen bis zu 15cm lang werden! Dieser baum nennt sich espina corona (= Dornenkrone), weil man glaubt, dass Jesus’ Korne aus diesen Aesten gemacht worden sein koennte.
Einmal sind wir auch in dieses Dickicht hinen und er hat mir einen rieeeesigen alten umgestuerzten Baum gezeigt! Das Holz ist roetlich und so hart, das man kaum einen Nagel hineinschlagen kann! Der Name (Qubracho – spricht sich Kebratscho) bedeutet uebersetzt – aus der sprache der ehemaligen ureinwohner - soviel wie gebrochene Axt. *g* - woher wohl????
Auch hat er mit gesagt, dass es hier viele Schlangen gibt. Aber vorallem in den Sumpfigeren Gebieten, die naeher am Fluss liegen, gibt es Wuergeschlagen die sogar ganze Fohlen fressen! Also sollte die Maria mich lieber nicht besuchen kommen! *g* Koennte gefaehrlich werden! Aber er hat auch gesagt, sie sind hier nicht mehr so haeufig wie frueher und wenn man sie nicht reizt oder versucht sie zu fangen auch nicht angriffslustig! Also werde ich vorsichtig sein und sicher NICHT im Fluss schwimmen gehen! *g*
Ich hab mich irgendwie an die Zeit erinnert gefuehlt, als der Stephan mir versucht hat weis zu machen, dass die Fische im Gillersdorferteich mich beissen und fressen wuerden!!!! – Und wie ich mich gefuerchtet habe! – Danke lieber Bruder – bussi! ^^
Trotzdem lass ich das baden im Fluss lieber!
 
Als wir zurueck waren habe ich dann in der Kueche gelernt und Santiago hat sich auch dazu gesetzt mit einem !5cm! dicken A4 Buch ueber Chemie, das er lernen muss! Dann sind Candela und Carlonia vorbeigekommen und wir haben Mate getrunken, Musik gehoert und Fotos geschaut! Ich hab auch schon eine CD voll Musik von ihnen bekommen und ich muss sagen die musik ist etwas gewoehnngsbeduerftig! Hat jemand von euch schon mal von einem Musikstil nahmens Cumbia gehoert???
 
Am Abend waren dann Candela, ihr Bruder und ihr Vater zu besuch und ich hab ihnen das Oesterreichbuch gezeigt und noch fotos von allen!
 
Heute hab ich bis ¼ 12 geschlafen, dann mittaggegessen und seit dem sitz ich ueber diesem mail (es ist jetzt 5!!!!!) Santiago sitzt am Tisch neben mir und lernt! Gerade eben hat er mir einen Muffin hingelegt und gemeint ich soll ihn essen, nach dem er mich vorhin gefragt hat, ob ich nicht einen Tee oder sonst was will! Ich hab ihm glaub ich schon x- mal gesagt, dass ich mich schon melde, wenn ich hunger habe! Ich glaub er will mich maesten! Er fragt mich dauernt ob ich nicht hunger habe oder sagt, dass ich mir nochwas zum essen nehmen soll! --- Ich versteh ihn nicht!
 
Candela hat mir gestern angedroht, sie wollen micht heute mit meinem leiben Gastbruder in die Diso verschleppen, weil eine ihrer Freundinnen heute ihren 15 Geburtstag feiert. Der wird hier wirklich gaaaanz gross gefeiert! Aber die leute gehen hier erst um eins oder zwei weg und kommen dann um 6 Uhr in der Frueh wieder nach hause ... ich glaub das schaff ich nicht, da bleib ich leiber da heim!!!
 
Mittlerweile kann ich so ziehmlich das meiste Verstehen, was mir die Leute sagen wollen, aber das reden klappt noch nicht wirklich! Aber mit haenden und fuessen gehts!
 
Ich freu mich zu hoeren, dass es allen so weit gut geht! Ich vermiss euch alle - jeden einzelnen! Ihr braucht mich nicht zu vermissen weil jeder von euch ein kleines Stuekchen von meinem Herzen bei sich hat und ich immer da bin, wo ihr seit!
 
Liiiiiebe liebe Gruesse, kuesse und Urmarmungen!
Claudia

12.9.07 00:39

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Stephiund Hanna (13.9.07 22:35)
Hallo!!! Clau!! cooleGeschichten!! Die du da erzählen kannst!! Du bist witzig, dich nicht vermissen!! Sog amol "schneibs da ei"?? Vermittelt dir das nicht heimatgefühle??
wir vermissen dich tag ein tag aus, aber wir freuen uns, dass du so tolle Sachen erleben kannst!! nächsten Mittwoch fängt Volleyball auch bei uns wieder an!!
bussibussibussibussibussibussibussibussibussibussibussibussibussibussibussibussi
hdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhhdlhdlhdlhhdlhdlhdlhhdlhdlhdlhhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhdlhhdlhhdl
missumissumissumissumissumissumissumissu


Markus (17.9.07 20:18)
"Vor ein paar tagen hab ich mich dabei erwischt, wie ich in der dusche gestanden bin und dass - schoen warme - wasser angestarrt habe, dass mir ueber die finger gelaufen ist!"

- - - Häääääände?!?!?!?

glg Marku


Markus (17.9.07 20:19)
Nachtrag: "s"

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen