5. Eintrag: Endlich in der Gegewart angekommen!

Jaaaaa, ich gebe’ es ja zu – ich bin ein bisschen schreibfaul!!!   2 Wochen sind seit der letzten Mail vergangen:
 
Ich weis wiedermal nicht was ich schreiben soll, bzw. hab ich das Gefühl ich vergess’ wieder was ich erlebt hab!
 
Mittlerweile bin ich wieder gesund (ich hatte inzwischen auch mal Probleme mit meinen Augen à entzunden) und mir geht’s prima! Es war die letzten Tage auch überhaupt nicht mehr kalt! Man konnte draußen mit einer Weste fast nicht mehr herumlaufen – da rinnt man davon! Das Wetter spinnt sich aber jetzt ein bisschen aus: Wir hatten in den letzten Tagen ein paar Gewitter, das ich geglaubt hab jetzt und jetzt is’ es vorbei! Beim Donner hat sogar mein Bett mit vibriert ganz zu schweigen von den Wänden und vom Dach! Heute nacht ist der Wind so stark gegangen, dass ich geglaubt es trägt das Wellblechdach davon oder mein Fenster geht kaputt! *angst* Jetzt ist es wieder ein bisschen kühler, aber nicht sooo kalt wie am Anfang, als ich hier her gekommen bin. Dieses Wetter hat auch seine guten Seiten.
 
Die Schule zaaaht sich so dahin, aber ich hab bis jetzt keine ganze Schulewoche gehabt – will heißen ich hatte mindestens einen Tag in der Woche frei!
Diese Woche war:
MO          –                schule
DI            –                frei, weil Tag des Lehrers
MI           –                Schule, weil wir einen Test in Thermodynamik hatten (trotz Regen)
DO & FR –                FREI, weil (und jetzt haltet euch fest) es geregnet hat!!!!!! Hier geht man einfach nicht zur Schule wenn es regnet! Ich fand dass so arg, für mich fühlt es sich so an, als ob ich einfach nicht zur Schule gehen würde, weil es mich grad nicht schert! = schwänzen!
Agustín hat mir dann erklärt, dass es früher für viele Schüler wenn es geregnet hat sehr schwer war in die Schule zu kommen, weil sie weit weg gewohnt haben und die Straßen hier nicht wirklich die besten sind – also war schulfrei wenn es geregnet hat. Heute ist dass natürlich kein Problem mehr, aber der Brauch hat sich eben gehalten!
Am Mittwoch war meine Klasse nur in der Schule wegen des Tests (den ich übrigens wegen mangelnder Verständnis nicht mitgeschrieben habe) in der Schule, die anderen Klassen waren bis auf 5 Schüler leer. Am Donnerstag bin ich zwar noch aufgestanden und Agustín wollte mich zur Schule bringen, aber auf halben Weg ist uns dann eine andere Schülerin mit ihrer Mutter entgegengekommen und die haben gemeint, dass heute keine Schule ist und am Freitag bin ich dann gar nicht mehr aufgestanden, weil’s eh geschüttet hat.
Noli meint die ganze Zeit: „Qué lindo día para dormir.“ (Was für ein schöner Tag ... zum Schlafen!) *gg*     
AAAAPROPOS Schule: Die hat ja bei euch jetzt wieder angefangen – ihr tut mir ja so gaaar nicht leid! Ich geh schon seit ’nem Monat zur Schule, dafür bin ich jetzt auf was gaaaaaanz tolles draufgekommen: Ich hab hier die großen Ferien im (in Österreich) Winter und die dauern – jetzt bin ich gemein – 3 Monate!!!! *quiiiiieetsch* *freu* *hüpf* (von Dezember bis Februar!)          Ich glaub jetzt werdet ihr das gleiche sagen wie meine Freunde hier, wenn ich ihnen was von Österreich erzähle, das ihnen gefällt sagen sie: „Vamos a la Austria!“ (Gemma nach Österreich!) Ihr werdet’s das gleich mit Argentinien sagen... schätz ich mal! *gg*
 
Zu dem „Tag des Lehrers“ kann ich nur sagen das es hier für alles und jeden einen Tag gibt: Das des Mechanikers, des Bauern, des Lehrers, der Schüler, des Professors, der Kinder, Natürlich Muttertag, Vatertag, Großmuttertag, usw....
An ihrem Tag hat die entsprechende Gruppe meistens eine Feier oder so... und natürlich wird von rundherum gratuliert!
 
Das Wochenende nachdem ich das letzte Mal geschrieben habe, war Carlina zu Besuch, weil in Santa Fe Wahlen waren und die Leute hier wählen müssen! Wenn man nicht wählen geht muss man sich bei der Polizei melden und sich einen Wisch und einen Stempel hohlen – so Marke: „Es war mir nicht möglich wählen zu gehen, weil ...“
Wir haben wieder viel und noch mehr in Englisch geredet und danach war es für mich wieder schwerer Spanisch zu verstehen.
 
Da Carlina bei mir im Zimmer schläft, weil es ja eigentlich ihr Zimmer war, hab ich wenn sie da ist irgendwie so ein Internats- Feeling. Erst wird das Licht abgedreht und dann wird gequatscht und gequatscht und gequatscht ..... *freu*
Das ist was, was ich sehr vermisse: Die ewigen Gespräche über Gott und die Welt und natürlich die Leute... ;-)
 
An diesem Sonntag waren wird dann bei Candela zu Hause, weil ihr kleiner Bruder Geburtstag hatte. Das war so wie bei uns zu Hause: Die ganze Verwandtschaft auf einmal – und ich mittendrin *angst*.
Wir sind im Garten gesessen und haben natürlich azado (Gegrilltes) gegessen. Diesmal war das azado wirklich eine halbe Kuh! Naja, zumindest die Rippen von einer ganzen Kuh, aufgespießt auf einer Art Kreuz, dass neben dem Feuer aufgestellt wird und so brät sich das Fleisch dann – sieht extrem interessant aus!
Aber es ist wirklich so, dass sie zuerst ein bisschen Fleisch auf den Tisch stellen und alle essen – ich natürlich bis ich satt bin, weil ich glaub der Menge nach, dass das die Hauptspeise ist – und DANN kommen sie mit dem restlichen RIESIGEN azado... und alle essen weiter und mehr und mehr und ich kann schon nimmer!!!
Danach gab’s dann Nachspeise – picksüß! Eines war eine Art Malakoff- Torte, aber nicht mir Kaffe sonder mit Pfirsichen und deren Saft, das hat Marie (Candelas Mama) selbst gemacht (leeeecker), aber die 2 Torten die es gab waren gekauft und haben auch dementsprechend chemisch geschmeckt. Hier ist es anscheinend eher brauch eine Torte zu kaufen als sie selbst zu Backen... Naja.
Natürlich haben wir auch Happy Birthday auf spanisch gesungen und danach wollten sie mich dazu bringen das ganze auf deutsch zu singen, aber ich hab mich so lange gewehrt, bis sie es aufgegeben haben. Man singt dieses Leib hier übrigens genau so wie bei uns: laut, falsch und mit Begeisterung! ------- Ich mag keine Geburtstagslieder!!!
 
An diesem Tag hab ich auch Anali kennen gelernt: Das ist eine Cousine, die mir am ersten Tag als ich hier war von Carlina ausrichten lies, dass sie hier im Dorf 2 sehr gute Freunde hat und die soll ich jaaa in ruhe lasse und wehe ...!!! *hihihiho* à jaja, ich nämlich!
Aber sie ist total nett – ein bisschen sehr aufgedreht vielleicht, aber nett! Ich hab mich mit ihr unterhalten und als wir Candela und Anali dann zum Bus gebracht haben, weil beide in Santa Fe (der Stadt) wohnen, hat Anali gleich gemeint: „Maaa, du bist so süß ich möchte dich mitnehmen!“ --- Ich frag mich warum, aber bitte, okay!
 
Am letzten Freitag hatten wir am Abend ein treffen mit Maria del Carmen und ein paar Burschen, die für 9 Monate in Italien waren und anschließend irgendwie durch halb Europa gereist sind – ich hab sie nicht ganz verstanden, weil sie auf Spanisch erzählt haben.
Da hab ich auch zum ersten Mal Terere getrunken! Terere ist kalter Mate mit Saft und Eiswürfeln. Hmmmm, lecker!!! Und wirklich schön erfrischend!
Die anderen Mädels sind dann noch zusammen weggegangen, aber da ich so weit außerhalb wohne hat mich Noli nachher wieder mit nach Hause genommen. Maria Del Carmen hat uns zwar das Angebot gemacht, dass ich bei ihr übernachten könnte – was Sarah auch gemacht hat, weil sie ja auch weiter weg wohnt – aber ich hab nicht gewusst, was die Mädels nachher noch vorhaben und einen Abend allein dort bleiben wollte ich auch nicht!
Es war trotzdem lustig die Anderen wieder zu sehen und mit ihnen zu tratschen!
 
Letzten Samstag war ich mit Candela (Cande), Carolina (Caro) und Belén (Belu) im El Rancho. Um 12 hat mich Noli, wo uns um 1 Caros Vater mit Caro und Belu abgeholt hat. Dort war’s natürlich wieder voll, aber nicht so voll wie beim letzten Mal – ich konnte mich sogar umdrehen, ohne jemanden um zu schmeißen! Es war ganz lustig, wir haben ein bisschen getanzt, ich hab wieder die halbe Schule getroffen und diesmal auch Sarah, die Austauschschülerin aus Deutschland. Sie war auch mit ihren Freunden unterwegs und es war witzig zwischendurch mal Deutsch zu reden. Ich hab wieder viele (teilweise auch seltsame) Leute kennen gelernt. Das ging von Leuten die mich einfach nur begrüßt und sich vorgestellt haben, bis zu einem Typen, der mich unbedingt zum Tanzen und herumhüpfen motivieren wollte und sich seeehr strange aufgeführt hat!
Wir sind dann um 5 schon nach Hause weil Cande um 9 schon wieder zum Volleyball musste (ein Turnier in Reconquista)!
 
Am Dienstag hat mich Noli dann mitgenommen zu einer Schwester ihrer Mutter (oder so) und deren Familie, weil es Tag des Lehrers war und sie den Feiern wollten, da Noli ja auch Lehrerin ist. Die wohnen sehr weit außerhalb und irgendwann hat mir Noli erklärt, dass sie elektrischen Strom nur mit einem kleinen Motor und dass nur für die Deckenbeleuchtung haben!!!
Wir haben dann dort gegessen und danach haben sie geredet und geredet und geredet!!! Irgendwann hat mich Noli dann in ein altes Kinderzimmer geführt, wo ich mich ein Stück hinlegen durfte – wahrscheinlich hab ich seeehr tot ausgesehen, weil ich in der Nacht vorher nur ungefähr 4 Stunden geschlafen habe, warum weis ich auch nicht. Da hab ich dann 2 Stunden am Stück geschlafen und als ich aufgestanden bin haben die anderen noch immer geredet und geredet und geredet!!! Ich halte hier fest, wir sind um 10 von zu Hause weg und um 6 am Abend wieder nach hause gekommen – waren zum Mittagessen zu besuch! oioioi Noli hat mir vorher angeboten, sie könnte Sarah dazu einladen, damit ich jemanden zum reden habe, aber das wollt ich ihr dann doch nicht antun! – Versteht mich bitte nicht falsch: Die Leute hier sind ur nett und das Essen ist auch ur lecker, es ist nur so, dass eben nichts verstehe, wenn sie sich so schnell miteinander unterhalten und wenn man dann da den ganzen Nachmittag daneben sitzt ist das schon öde.
 
Am Donnerstag Nachmittag waren wir in Avellaneda weil ich mein Handy Freischalten lassen wollte, damit ich mir eine Karte von hier besorgen kann und auch für meine Freunde hier erreichbar bin, wenn ich schon so abseits wohne!
 
Gestern haben wir dann das Handy wieder abgeholt, weil sie länger gebraucht haben mit dem Freischalten und es hat sich dann herausgestellt, dass sie dass nicht geschafft haben oder so! Jetzt bin ich deswegen ein bisschen frustriert, weil Svenja mit zu Beispiel erzählt hat, dass das bei ihr Problemlos geklappt hat. *hrmpf*
Ich bin dann deswegen auch zu spät zum Volleyball gekommen, wo aber ohnehin nur 5 Leute waren, die alle gut 10 Jahre älter waren als ich, und davon habe ich nur eine gekannt. Candela und Caro, die normalerweise auch Volleyball spielen, waren bei einem Festl in Avellaneda. Ich hab dann dort nichts zusammengebracht, weil ich so frustriert war – keine Ahnung warum – und das hat’s dann auch nicht besser gemacht.
è Kurz gesagt: Der gestrige Tag hat mich zu Null geschlagen!
 
Aber immerhin hab ich jetzt wieder Tintenpatronen für meine Füllfeder, ich schreib einfach ungern mit Kugelschreiber.
Und 2 Mädels vom Volleyball haben mich zu ihrer 15. Geburtstagsfeier eingeladen! Der 15. Geburtstag wird hier bei den Mädchen gaaaaaanz groß gefeiert, hab ich mir erzählen lassen und ich hab auch schon Fotos gesehen. Das ist so mit Abendgarderobe, professionellem Katering, engagierter Fotograf, manchmal auch Kamerateam, es wird ein Saal gemietet zum Tanzen und es gibt auch eine Menge Bräuche für diese Feier, aber die kenn ich noch nicht, das muss ich mir er anschauen – ich möchte noch mal 15 werden *gg*
Vielleicht kann ich ja ein paar Fotos machen, damit ihr seht was diese Feiern für Ausmaße haben!
 
Heute habe ich einfach bis Mittag geschlafen und seit dem schreib ich hier! Inzwischen waren wir kurz einkaufen und ich hab geschaut was es an Lebensmitteln hier so gibt, weil ich demnächst mal was backen möchte, aber ich mir nicht sicher bin was es hier gibt und was nicht! Es gibt etwas Schlagobersartiges, aber kann mir irgendwer sagen was Topfen auf spanisch heißt????
Im Moment sitz ich in der Wohnküche (vorher hab ich im Bett geschrieben) und esse Popcorn *gg* (is noch ein bissal heiß und im Ofen schwitzen Bratäpfel mit Zucker vor sich hin – die werden hier nachdem sie fertig sind in den Kühlschrank gestellt und dann kalt gegessen.. okay. Für mich sind Bratäpfel etwas das in den Winter gehört ... Weihnachten ... Advent... kalt... Schnee... --- Maaaaa, das is sooo verwirrend!
Ich hab beschlossen ich wird heute nicht mit in die Kirche gehen, weil ich da eh nix versteh und heut mag ich das nicht unbedingt – das ist nicht sehr erbauend!
 
Ich wünsch euch was: einen schönes Schuljahr, viel Spaß, viel schönes Wetter, bleibt’s gesund, werdet’s brav *gg* und wehe ihr vergesst’s mich!!!
Bussis, Umarmungen, *knuddel* - hab euch alle lieb!    

Claudia


 P.S.: Alle die ihr das lest: ihr könnts ruhig euren Senf dazu geben zu dem was ich schreib und erzähl – ich vermiss das und möchte wissen was ihr darüber denkt!

16.9.07 00:57

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


pw (19.9.07 20:48)
hiii...

alsooo ich vergess dich sicher nicht ... ich hätte eine kleine Bitte ... und zwar könntest du vielleicht die schriftgröße wieder ewas größer machen so wie bei den ersten beiträgen ... denn sonst reicht eine Lupe nicht mehr und ich muss auf ein mikroskop zurückgreifen, abe das find ich zur Zeit nicht


Christina / Website (20.9.07 10:48)
hellas da sista!

sach mal, schickste mir mal deine adresse? wegen brief oder postkarte wärs gewesen......

chejlek@gmx.at

da sista, christina


Estephania (Stephi) (27.9.07 17:11)
boah...i will auch 3-mal pro woche Vb-spieln...*humpf*
das der 15.geburtstag groß gefeiert wird wusste ich(haha...ganz-stolz-auf-mich-bin) *hehe*
naja...als ich das mit dem 'internatsfeeling' glesn hab, hab i ma dacht....maaaaahhhh...das geht auch ab...;-)
jetz hama uns vor a paar tagn durchglesn wie's bei 'McDreamy' weitergeht...wir(hanna+i) wolln nimmer schaun-->schaun aber trotzdem.
gibts das bei euch eig. auch?
ahja, hab scho 2-mal spanisch ghabt. *thihi*
Qué tal?

besitos.
miss u.
Stephi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen