vom 11. Februar --> Gestern ;)

Hey Leute, Ich hoff euch geht’s gut und ihr genießt’s das Leben auch wenn nicht immer nur Sonne sondern auch Regen ist!  

 

 

Heute ist es genau ein halbes Jahr her, dass ich hier in Guadalupe angekommen bin! Es ist schon ein Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt. Ich hab das Gefühl als wäre es noch gar nicht so lange her, dass ich hier angekommen bin und doch sind es schon ganze 6 Monate! Ich muss sagen ich hab echt vieeeeelevieleviele neue, interessante, verrückte und andere Sachen gelernt. Viel schönes erlebt und Erfahrungen gesammelt, die mir sicher noch oft nützlich sein werden...
Jetzt bleiben mir nicht mal mehr ganz 4 ½ Monate...   Ich werde immer wieder in den E- Mails die ich bekomme gefragt, wann ich „denn wiederkomme“. Das Abflugdatum weis ich noch nicht, ich schätze es wird so gegen ende Juli sein!
Um ehrlich zu sein, will ich gar nicht darüber nachdenken, dass ich schon so bald wieder zurückmuss...  ¡Versteht mich bitte nicht falsch! Es ist nicht so dass ich euch nicht vermissen würde, oder gleich ganz hier bleiben möchte; es ist nur so, dass ich weis (und von Anfang an gewusst hab), dass ich euch wiedersehen werde. Im Gegensatz dazu, weis ich nicht wann und ob ich jemals hierher zurückkehren werde... und wenn, dann sicher nur für kurze Zeit und eigentlich tut es schon weh, die ganzen lieben Menschen hier einfach so zu verlassen...
Ich hab nicht geglaubt, dass mir allein der Gedanke daran eines Tages so schwer fallen würde. *seufz*

Und dann ist da noch was...:

Heute ist es genau ein Jahr her, dass die 3 Mädchen, die bei mir in der Klasse wären und der Vater von einem der Mädchen, bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind.
Als ich vorgestern mein „Cousine“ Candela besucht hab, hat sie mir erzählt, dass sie nicht ganz so auf der Höhe ist, weil genau an diesem Tag vor einem Jahr hat sie Roci (eine der 3) zum letzen Mal gesehen...

Das hat mir doch schwer zu denken gegeben... Du weißt eigentlich nie, wenn dich von jemandem verabschiedest, ob es nicht das letzte Mal sein wird. Mann kann nur hoffen...
Ich denke an die vielen Male wo ich mir mit jemandem ausgemacht hab: „Ja, irgendwann machen wir dies und das!“ Irgendwann... zu manchen Sachen werden wir vielleicht nie kommen.
Die viele Dinge, die ich mir „für was besonderes“ aufgehoben hab... Ist heut nicht besonders genug? Nein, wer weis ob ich am nächsten besonderen Tag noch da bin...
Das sind Dinge die man eigentlich weis, aber sie trotzdem nicht lebt, oder?
Danach denkt man sich: „Hätt’ ich doch..“, aber NEIN, man hat nicht! Weil man einfach Nie weis wann was passiert...
Dazu erinnere ich mich an eine Phrase aus einem Buch die hier (find ich) ganz gut her passt: „¡Amo y espero!
(Ich liebe und ich hoffe!)
Ich liebe ... das Leben, die Menschen um mich herum, jeden Moment der mir geschenkt wird...
und ich hoffe... darauf, dass es NICHT das letzte Mal ist, dass wir uns sehen; dass es dir gut geht; auf ein langes Leben und dass du immer die Stärke haben wirst, die guten Momente genauso zu ertragen, wie die Schönen zu genießen!

 

 

Auf jeden Fall fahren wird übermorgen nach Cordoba, darauf freu ich mich schon und dann am Freitag auf die große Rundreise! Ich bin schon gespannt zu hören, wie es den anderen bis jetztgegangen ist! *quirlig* *aufgeregt* hihihi   

 

 

Bis bald, Leute!

Passt auf euch auf, genießt das Leben mit offenen Armen und vergesst mich nicht! *gg* 

Hab euch lieb, *knuddel*, beso ,  Clau

12.2.08 18:23

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christina / Website (12.2.08 21:10)
SIE LEBT!!!!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen